Die Brotzeitdose und der Traum

Donnerstag, 24. Januar 2013

Eine Brotzeitdose ist ein wirklich nützliches Utensil, auch beim Fahrradfahren. Man kann darin nämlich so allerhand verstauen, um es dann wiederum in Fahrradkorb, Packtasche oder Rucksack unterzubringen. Die Brotzeit natürlich, die auf längeren Touren zur ausreichenden Energieversorgung unbedingt dabei sein muss. Selbstverständlich auch alle brot-freien Leckereien, die ohne ausreichenden Schutz zwischen anderem Transportgut zerdrückt und dabei abhängig von der Konsistenz ein Krümelchaos oder sonst eine Sauerei in der Packtasche verursachen würden. Man kann in der Brotzeitdose auch sein Werkzeug verstauen, oder ein paar Murmeln, oder einen Traum, oder... - wie bitte? Ein Traum in der Brotzeitdose? - Oh ja! 
Denn diefahrradfrau hatte einen Traum. Einen von der Sorte, aus der man nicht so gern wieder aufwachen mag, weil alles so schön ist und man sich richtig wohl fühlt. diefahrradfrau träumte nämlich vom Frühling, von lindgrün schimmernden Wiesen mit zarten Streublümchen, vom zarten Licht der Frühlingssonne und von einem Himmelblau mit Zuckerwattewölkchen. Und mittendrin sah sie sich selbst - mit ihrem Fahrrad, ist doch klar.
Aber aufwachen musste sie dann irgendwann doch, ist ja auch klar.
Doch weil es ein so wunderbarer Traum war, hat sie ihn nachgebaut. Für euch. In einer Brotzeitdose. Seht mal her:

DSCF6926
DSCF6918
DSCF6922
DSCF6917
Und ja: diefahrradfrau sammelt so alte Spielzeugfiguren, bei denen auch mal ein Ohr abgeknickt ist oder am Fahrrad der halbe Lenker fehlt. Sie findet diese Sachen trotzdem schön.
Die Inspiration zu diesem Traum kam übrigens von Nic, ihr Projekt steht in dieser Woche unter dem Motto "pastels".
Kitschig? Ganz bestimmt! Aber ich finde, Träume dürfen kitschig sein;)

Bin ja mal gespannt, was ihr davon haltet...

Bis bald!
diefahrradfrau

Blogvorstellungen bei: 
do you feel it -nllkrg - lifetime
Fotowettbewerb bei fortuna mira est

Kommentare:

  1. Da hast du ja eine tolle Möglichkeit gefunden, dein geliebtes Fahrradthema und Pastell miteinander zu verbinden! Ja, und bei mir ist überraschenderweise aus der Not eine Tugend geworden...;-) LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. ja, träume dürfen kitschig sein - und das ist wirklich eine traumhafte spielerei, die du sehr schön fotografiert hast

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  3. ein Traum in einer Brotzeitdose - das ist originell :-) und klasse dargestellt :-))
    gefällt mir sehr.
    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  4. Das finde ich auch - unbedingt!!! Zauberhaft umgesetzt, das Thema Pastell...Liebe Grüße, Anette

    AntwortenLöschen
  5. TOLLER BLOG ! ♥

    hab grad eine blogvorstellung am laufen. mach doch mit ! :)
    http://kristinkimberly.blogspot.de/2013/01/blogvorstellung.html

    AntwortenLöschen
  6. Deine Traumlandschaft ist ein Traum! Herrlich :-)) Lieben Dank für Deinen Kommentar bei mir :-) Liebe Grüße Corana

    AntwortenLöschen
  7. ..herrlich.. dein nachgebauter Traum und super Story dazu! Kann man gar nicht anders als direkt auch loszuträumen ;)

    viele liebe Grüße & ein schönes Wochenende


    Anne (http://kleines-schoenes.blogspot.de/)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,ich laß mal liebe Grüße da,schön dich immer auf meinem Blog zu lesen,ein herrliches Wochenend,
    Muffigrüße,Ulli

    AntwortenLöschen
  9. Da bist ja genial :D Sehr coole Idee, und ich kann mir vorstellen, wie viel Spaß das gemacht haben muss. Da kommt das Kind in einem wieder zum Vorschein :D

    Hast du meine Mail eigentlich schon gelesen?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. danke für deinen kommentar! :)
    hab mich sehr gefreut <3
    süße fotos/ story! Dein Blog ist wirklich mal was anderes, das gefällt mir gut(:
    Liebe Grüße, Johanna ♥
    http://oberschenkelmuskeln.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  11. heea,
    hübscher Blog!♥
    Schau doch mal bei meiner Blogvorstellung und Fotowettbewerb vorbei!
    In diesem Jahr gibt es dann auch eine tolle Challenge!
    http://mylifestopswithoutyou.blogspot.de/
    liebste Grüße,
    Jessi ;*

    AntwortenLöschen
  12. Polly Pocket in WIRKLICH cool ;)
    Das war bestimmt schwer, es wieder abzubauen, oder?

    Außerdem: Großgrößtes Sorry, ich war einige Zeit voll untergegangen (das Leben ist sozusagen übergeschwappt *g*), deswegen melde ich mich erst jetzt richtig auf deinen lieeeeben Post. Gatsbeitrag: JAJAJAJA! Voll gerne. oder ums per Grease-Song zu sagen: "Tell me more tell me more!" :)

    Glg
    das A&O

    AntwortenLöschen
  13. Süß :-)http://mainpartinyourlife.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. :D Wie süß das aussieht! Die kleine Sonne gefällt mir fast am Besten. hihi.

    (Und wegen dem Keks-Rezept: ich hab meine Tante schon gefragt, aber sie sagte, es wäre "irgendeins aus dem Internet" gewesen.... Sie hat es sich nicht gemerkt! Unfassbar! Da findet man das perfekte Keksrezept und die Frau speichert es nicht!! Mannomann....)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aawwww! Trotzdem danke für deine Nachforschungen!

      Löschen
  15. Ja, die Eis- und Schneekristalle spiegeln den Namen wieder..vielleicht mag ich sie als Fotomotive deshalb so gerne. :)

    AntwortenLöschen
  16. Und ob mir das gefällt! Ganz toll! Ich würde mir die Dose an prägnanter Stelle aufstellen und jeden Tag ein bisschen Frühling gucken. Kitschig kann sooo schön sein.
    Wären meine kleinen Leute nicht so klitzeklein und ich so grobmotorisch, würde ich ihnen auch eine Traumlandschaft basteln :-)
    Wenn sie aber mal mit dem Rad unterwegs sind, wirst Du es als erste erfahren. Versprochen.
    lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  17. "Kitsch is such a beautiful world" sang schon damals Barry Ryan.

    Fräulein Rotjäckchen grüßt!;-)

    ... und ihre Chefin natürlich auch!


    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!