world wide wheeling - Antalya / Türkei

Freitag, 16. August 2013

die Idee: eine Fahrradtour um die Welt
die Teilnehmer: alle Blogger, die gern dabeisein wollen
das Gepäck: Erfahrungen & Eindrücke rund ums Rad von überallher
die Route: immer offen, bestimmen die Teilnehmer
der Zeitplan: seit Dezember 2012 - solange es uns gefällt
die bisherigen 14 Etappen und 1 Special könnt ihr hier finden

Kaum zu glauben, aber nach bisher 15 Beiträgen zu unserer Weltumradlung ist dieses eeendlich mein erster eigener Post in dieser Reihe. Ich hatte euch ja mit dem kleinen Urlaubsfilmchen neulich schon angekündigt, dass es einen Reisebericht in mehreren Teilen geben wird - mit vielen Bildern und immer mit Blick auf´s Radeln. Hier nun also...


Roadtrip Turkey 2013 - Teil I

"world wide wheeling" - unsere Fahrradtour um die Welt - Antalya / Türkei


Die Eckdaten zu diesem Urlaub standen fest: die ersten paar Tage sollten einfach nur der Entspannung dienen, später war ein Besuch bei Freunden geplant. So ging´s also los mit typischem Sommer-Sonne-Strand-Feeling und ausgiebigem Nichtstun - herrlich! Das musste einfach mal sein...



An der türkischen Küste reihen sich unzählige Hotels aneinander, direkt vor der beeindruckenden Kulisse des Taurusgebirges. An den Stränden herrscht während der Sommersaison fast überall das gleiche Bild: 


Liegestühle und Sonnenschirme soweit man gucken kann, dazwischen Animateure und Verkäufer von Obst, Sesamringen, Muscheln, Zeitungen und Lotteriescheinen. 

 

Außerdem fast überall im Angebot: verschiedene Wasser-Actions wie Bananaboat-Fahrten oder Parasailing. Der Smilie grinste fast ständig vom wolkenlosen Himmel auf uns runter - Fliegen über dem Meer ist also scheinbar sehr beliebt...


Ich selbst musste das erste Mal richtig grinsen, als ich direkt unter dem Hotelbalkon diese Fahrräder entdeckte. Wo es zwei gab, musste es doch auch noch mehr geben...



...an der Strandpromenade fand ich ein paar Exemplare:
von ganz neuen Crossrädern bis zu Mountainbikes und klapprigen Drahteseln im Stil von Hollandrädern war alles vertreten. 


Deutlich in der Überzahl sind dort jedoch Motorräder und Roller, die teilweise ziemlich unberechenbar durch die überfüllten Straßen flitzen.




"Bewegte Bilder" von fahrenden Rädern hab ich auch mitgebracht - aber nur wenige, weil wohl tagsüber bei der Hitze das Radeln nicht die optimale Fortbewegungsart ist. Und trotzdem kann man fast in jedem Hotel auch Räder mieten...


An der Strandpromenade kam mir dann der neueste Trend entgegen gerollt: 


Witzige Elektrovehikel, auf denen man stehend durch die Gegend düsen kann - ganz ohne lästiges und schweißtreibendes Pedaltreten! Offenbar auch beim Hotelpersonal sehr beliebt:)


Und auf jeden Fall ein bunter Hingucker! Sind das noch Fahrräder? Egal, just for fun! 


An jeder Ecke konnte man die Teile mieten. Und guckt mal: im Hintergrund grinst schon wieder der Smilie!


Selbst geradelt bin ich dort nicht, sondern habe mein Bewegungspensum im Meer schwimmend oder sonstwo mit der Kamera herumkriechend absolviert...


Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass nach Sonnenuntergang immer mehr Fahrräder unterwegs waren als tagsüber - kein Wunder bei der Hitze!


Und auch am Strand war in der Dunkelheit noch eine Menge los: abseits der Liegestühle trafen sich Leute zum Schwimmen oder versammelten sich in großen Familiengruppen zum nächtlichen Picknick. Eine ganz andere, ruhigere Atmosphäre als im alltäglichen Strandgewimmel, irgendwie authentischer und ein bisschen näher dran an der "echten" Türkei... 


Noch viel authentischer und zugleich abenteuerlich geht´s dann in Kürze weiter mit den Fortsetzungen meines Reiseberichts. (Wer schon neugierig auf noch mehr Bilder ist, kann gern hier und hier mal gucken...)

Und zwischendurch werden kleine Abstecher rund um den Globus in Form weiterer Gastbeiträge für Abwechslung bei world wide wheeling sorgen - langweilig wird´s nicht, das ist mal sicher!

SCAN0002-logo.jpg

Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Tolle Bilder hast Du uns aus der Türkei mitgebracht!!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Da bin ich ja schon auf den zweiten Teil gespannt! Die Bilder machen auf jeden Fall Lust auf Strandurlaub - ich war schon ewig lange nicht mehr in der Türkei!
    LG
    S.v.Liebstöckelschuh

    AntwortenLöschen
  3. Das ist doch ein guter Start - erst mal runterkommen und chillen am Strand und dann auf Entdeckungsreise gehen - ich bin schon gespannt auf mehr!
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christiane, ich bin immer noch echt verblüfft, dass es in der Türkei doch so viel Fahrräder gibt! Aber ich verstehe Dich, dass Du bei den Temperaturen dort Schwimmen und Fotografieren bevorzugt hast :) Wunderschöne Bilder, und ganz besonders lebensnah finde ich die von der einheimischen Bevölkerung am Abend am Strand!

    Alles Liebe von Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bilder, ich hätte echt gedacht, dass bei der Hitze wirklich niemand Fahrrad fährt :D

    AntwortenLöschen
  6. Vielen lieben Dank :)
    Schöne Eindrücke deines Urlaubs!

    AntwortenLöschen
  7. Dankeschön :)
    Sehr schöne Eindrücke :)
    Das man bei der Hitze eher nicht mit dem Rad fährt kann ich verstehen :)
    Aber mir sind sowohl auf Mallorca als auch in Rom immer wieder Jogger entgegen gekommen und das tagsüber :) Das würde ich ja nicht überleben :)
    Anneke ♥

    AntwortenLöschen
  8. Was für tolle Bilder! Besonders das drittletzte hat was! So toll Sommerlich, fast wie geschaffen für ein Postkartenmotiv oder ein Poster... Hach ja.

    Ich komme ja auch gerade von meinem Urlaub wieder und wir hatten so gar kein Glück mit dem Wetter. :( Fast dauerhafter Regen, alles war schlammig und nass... Daher hab ich so gut wie gar keine Fotos gemacht – und von Fahrrädern war auch kaum was zu sehen. (Kein Wunder, bei dem Mistwetter!)

    Also muss ich wohl noch woanders hinfahren, um Teil deiner world wide wheeling Tour zu werden! :D

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Fotos! Da möchte ich am liebsten gleich wieder in den Flieger steigen :-)
    LG Bine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!