world wide wheeling - Girona / Spanien

Donnerstag, 14. November 2013

die Idee: eine Fahrradtour um die Welt
die Teilnehmer: alle Blogger, die gern dabeisein wollen
das Gepäck: Erfahrungen & Eindrücke rund ums Rad von überallher
die Route: immer offen, bestimmen die Teilnehmer
der Zeitplan: seit Dezember 2012 - solange es uns gefällt
die bisherigen 20 Etappen und 2 Specials könnt ihr hier finden

Diesmal gibt´s von darkest.heart einen Spot auf spanische Fahrradgewohnheiten...



"world wide wheeling" - unsere Fahrradtour um die Welt - Girona / Spanien


Willkommen in Spanien!


Genauer gesagt: Wilkommen in Girona am Riera dels Bullidors mit seinen Nebenflüssen


Diese kleine Stadt im Osten Spaniens ist einfach ein Traum. Durch die engen, gepflasterten Gassen können nur Fahrräder und die wendigen Roller fahren, denn für Autos ist selten Platz. Umso häufiger sieht man kleine private Läden und Lokale, die in irgend einer versteckten Ecke oder unter einem Durchgang schlummern und erst auf den zweiten Blick enttarnt werden. 



Besonders charmant ist für mich der lockere Lebensstil der Menschen. Sie sind offenherzig und immer freundlich und hilfsbereit. Diese lässige Stimmung strahlen aber auch die Häuser aus. Die gusseisernen Balkongeländer sind vom Wetter angefressen, die Häuserfassaden sind schmutzig, die Haustüren lassen den Lack abblättern und die alten Fensterläden hängen zum Teil nur noch an einer Angel. Doch am witzigsten finde ich die Sicherheitsvorkehrungen, wenn es um Stromkabel geht...


...oder das abgerissene Haus, das wohl dafür verantwortlich war, dass die anderen beiden Nebenhäuser stehen bleiben und nicht zur Seite wegkippen:


Als wir durch die wundervollen Gassen Gironas liefen, fielen mir die kleinen gusseisernen Geländer der Balkone auf, die anscheinend zu jeder Wohnung der gesamten Stadt dazu gehören. Und auf jedem dritten Balkon zeigte sich folgendes Bild:


In südlichen Ländern sind die Städte nicht wie bei uns beschaffen - es gibt also kaum breite Treppenhäuser, kleine Hinterhöfe oder Unterstände, in denen man sein Fahrrad abstellen könnte. Außerdem, so sagte man uns, sei die Rate von Fahrrad-Diebstählen dort sehr hoch. Also muss man sich zu helfen wissen: Wann immer sie ihr Fahrrad in Gebrauch hatten, tragen die Spanier es Stufe um Stufe durch das Haus, in die Wohnung und stellen es auf den schmalen Balkonen ab. Übrigens: Die Häuser sind oft bis zu 6 Stockwerke hoch - bis ganz unters Dach findet man die Zweirädrigen Vehikel.

darkest.heart


***
Vielen Dank an darkest.heart für diese Beobachtungen zur diebstahlsicheren Unterbringung von Fahrrädern im spanischen Girona! Manchmal lässt sich sogar hoch über den Straßen noch etwas Fahrradmäßiges entdecken...

Möchtet ihr auch etwas zum Fahrradthema aus irgendeinem Land dieser Welt berichten? Macht mit bei world wide wheeling und erzählt von irgendwoher irgendetwas rund ums Rad! Ich freue mich über Gastbeiträge aus aller Welt. Meldet euch einfach per Mail: diefahrradfrau@gmail.com

Noch Fragen? Infos gibt´s hier!


SCAN0002-logo.jpg


Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Sehr schöne Eindrücke aus Spanien!!! Ich bin allerdings froh, dass ich mein Rad einfach in die Garage schieben kann und nicht in den 6. Stock schleppen muss!!!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  2. es ist immer wieder schön bei dir im blog von Land zu Land reisen zu können :-)
    der Bericht über Girona gefällt mir auch wieder sehr - ein interessantes Städtchen.

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Eindrücke. In Girona war ich selbst auch schon- die Stadt ist einfach so toll.

    Liebe Grüße und hab einen guten Tag,
    Akosua

    AntwortenLöschen
  4. Hallo meine Liebe, ich hatte dir ja schon per Email geschrieben, dass ich hoffe dass das Wanderbuch hoffentlich bald bei dir ankommt.
    Leider reagiert deine Vorgängerin nicht mehr auf meine Emails. :(
    Sollte das Buch plötzlich bei dir auftauchen, bitte sag mir umgehend Bescheid!

    lg

    AntwortenLöschen
  5. Wenn keine Kekse mehr da sind können leider leider auch keine Vokabeln gelernt werden ;)), Die Bilder sind ganz ganz toll, vor allem das erste, sehr Fernweh fördernd ;))
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  6. :) Dankeschön für die Lieben Kommentare :)
    Ich habe die Stadt auch lieb gewonnen - und würde jederzeit ihr wieder einen Besuch abstatten :)

    Liebe Grüße > darkest.heart

    Ps: Entschuldige, dass ich bisher noch nicht dazu kam, aber ich habe deine Aktion jetzt auch auf meinem Blog verlinkt :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!