Upcycling: Webgürtel aus Fahrradschlauch

Dienstag, 11. März 2014

Hab ich eigentlich schon mal erzählt, dass meine Upcycling-Werkeleien fast ausnahmslos Last-Minute-Projekte sind, die erst kurz vor Veröffentlichung auf dem Blog fertig werden? - Okay, fertig sind die meisten Sachen schon viel länger. Aber eben nicht "in echt", sondern nur in meinem Kopf. Erst montags entscheide ich, was tags darauf hier zu sehen sein soll.

Tja. Und dann kam der Frühling.
Und ich hatte überhaupt gar keine Lust, bei dem wunderschönen Wetter im stillen Kämmerlein vor mich hinzubasteln. Gut, so wirklich still ist´s bei uns nicht - aber trotzdem: drinnen sitzen und den Frühling verpassen kam natürlich nicht in Frage!

Was machen, um dem anhaltenden Werkelfieber und der Lust auf Sonne und frische Luft gleichermaßen gerecht zu werden? - Ein Selbermachding für unterwegs, nämlich diesen Webgürtel:




Das Material passt in jeden Fahrradkorb und ist in diesem Fall bunt wie der Frühling: ein leider nicht passendes Shirt, ein Fahrradschlauch und für die Verarbeitung eine Schere und die Nietenzange, die schon ewig rumlag und sich jetzt endlich mal von ihrer nützlichen Seite zeigen konnte.




Losgedüst, grünes Fleckchen in der Sonne gesucht, 
Decke ausgebreitet und einen wunderschönen Nachmittag mit Schnippeln, T-Shirt-Garnrollenwickeln und Schlauchstreifendurchweben verbracht.




Zwischendurch kamen mir allerdings Zweifel, 
ob dieser Gürtel jemals fertig werden würde...



... weil ich den Zeitaufwand völlig unterschätzt hatte.



Unschwer an den veränderten Lichtverhältnissen zu erkennen, hat es fast bis zum Abend gedauert, bis mein Webgürtel fertig war.


Krümmt sich etwas, zieht sich aber im getragenen Zustand glatt -
Fahrradschlauch eben.
  Tragebilder gibt´s nicht, aber ich hab das Teil zu Demonstrationszwecken 
mal um einen Baum gewickelt.


Was meint ihr?
Bin wie immer gespannt, was ihr davon haltet.
;)


Bis bald!
diefahrradfrau
Der Webgürtel ist auch mein Beitrag zum Upcycling-Dienstag und zum Creadienstag

Kommentare:

  1. Wow. Was für eine Arbeit. Sieht wirklich super aus, als Gürtel tragen würde ich ihn vermutlich aber nicht. Ich trage aber generell keine Gürtel. Dafür könnte ich mir deinen Gürtel gut als Taschengriff vorstellen. In meinem heutigen Beitrag zum Upcycling-Dienstag zeige ich auch eine Tasche.
    Liebe Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Taschengriff? Tolle Idee! Aber für´s Erste hab ich genug vom Schlauchgurtweben.
      ;)

      Löschen
  2. Ganz Klasse finde ich den Gürtel! Gut dass die Sonne so lange gescheint hat bis Du ihn fertig hättest.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Toll, die Kombination von schwarz und bunt!!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja wieder eine coole Idee!
    Dein Repertoire zum Thema Fahrardschlauch scheint unerschöpflich zu sein!
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin keine Gurtträgerin. Aber die Idee! Ich bin fasziniert.... könnte man bestimmt auch als Tragegurt für eine Tasche oder so.....?
    Toll jedenfalls!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. So spontan bist du? Wow! ... Nee, da brauche ich mehr Vorlauf, denn oft funktioniert es nicht so, wie ich mir das gedacht und ausgemalt habe. Dein Webgürtel ist mal wieder ein tolles, sehr geniales Einzelstück. Wirst du es auch tragen? Ganz liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werd den Gürtel tragen. Hab ne Hose, die ohne immer rutscht...
      :)

      Löschen
  7. Das ist klasse! Kann mir vorstellen, es hat auch was Meditatives, wenn man so vor sich hinwebt... Danke für´s Zeigen sagt Rana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ja, ganz besonders, wenn die Kinder um mich rumspringen und dabei die Garnrolle mitreißen... - haha!
      ;)

      Löschen
  8. Liebe Christiane,
    was ich dazu meine?? Tolle Idee, wie immer von Dir! Und dann noch draussen entstanden, was gibt es schöneres. Diesen Gürtel kannst Du sicher gut zu einer Jeans tragen. Er ist ein sehr individuelles Accessoire (richtig geschrieben?)
    Ich habe schon ewig nicht mehr gewebt, zuletzt mit meiner Tochter, aber das ist schon ein paar Jahre her :-)
    Ich wünsche Dir einen schönen Dienstag,
    liebe Grüsse
    ANi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Christiane, der ist ein Meisterstück und wie schön sich vorzustellen, dass Du -wenn die Herstellung schon zeitintensiver war als beabsichtigt- doch das feine Wetter dabei in vollen Zügen genießen konntest.
    Sei lieb gegrüßt von Nina, die Post hatte :-)

    AntwortenLöschen
  10. du bastelst ja echt immer ganz tolle sachen. ich hab in solchen dingen ja leider zwei linke hände und häkeln gehörte noch nie zu meinen stärken. würde sich auch gut als kameraband machen. glg, nadine PS. einhändig, da hand kaputt.

    AntwortenLöschen
  11. Wie immer: SUPER!!!
    Ich bin begeistert. Da macht die Sonne doppelt Spaß ;-))
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  12. Absolut cooles Teil! Da steh ich drauf!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  13. Hammer!!!! Was Dir alles einfällt!!!! Einfach unglaublich! Wäre noch nie darauf gekommen, aus einem Fahrradschlauch einen Gürtel zu basteln!!! Toll!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  14. ♥!!!! ..lustigerweise habe ich das gleiche (nicht-passende!) T-shirt.. und überlege gerade tatsächlich es dir nach zu tun, das schaut toll aus!!! :)

    AntwortenLöschen
  15. Mega, finde dass er richtig toll geworden ist und die Farbkombi ist auch sehr schön =D

    Liebe Grüße
    Luisa

    AntwortenLöschen
  16. Mal wieder eine voll tolle Idee von dir :-D
    !!!
    Liebe Grüße, Frauke

    AntwortenLöschen
  17. Ideen hast du! Mein Kompliment, sieht klasse aus! Die Arbeit hat sich gelohnt!! Tja, man unterschätzt leider die Zeit, die man für so was braucht. Da glaubt man, man ist ruckzuck fertig und kaum versieht man sich, ist es schon so spät! Ja wer hat denn an der Uhr gedreht - ist es wirklich schon so spät? ...
    ;)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  18. Wow, eine schöne und sehr phantasievolle Idee. Das ist wirklich Upcycling.
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Christiane
    Wow.... das ist ja wirklich eine tolle Idee! Der Gürtel sieht wunderschön aus. Gratuliere!
    Eine sonnige Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  20. Ohh, ich find deine Ideen immer so super! Der Gürtel sieht wunderbar aus, vor allem mit den vielen Farben! :))

    AntwortenLöschen
  21. Das ist ja wirklich ne klasse Idee!!
    Irgendwie will ich schon soo lange mal was mit Fahrrad Schläuchen machen.. Aber bis jetzt hab ichs irgendwie noch nie geschafft *hüstel*
    Schade eigentlich!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  22. Unglaublich! Ich bin echt begeistert - der Gürtel sieht KLASSE aus! Was für eine super geniale Idee!

    Liebste Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  23. sehr sehr cool!! Eine kreative Idee und richtig schön umgesetzt.Sei herzlich gegrüßt
    lisa

    AntwortenLöschen
  24. Eine tolle Idee! Schaut super aus und gefällt mir sehr gut!
    LG Mary
    PS: Auch eben entdeckt und sofort an dich gedacht:
    http://www.weupcycle.com/tag-1064-gastbeitrag-radschlauchkette/
    vielleicht kanntest du es ja noch nicht bzw. interessiert dich vielleicht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp!
      Guck mal, was ich hier gemacht habe:
      http://bikelovin.blogspot.de/2013/11/from-trash-to-blog-statementkette-aus.html
      ;)

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!