Upcycling der Woche: kleine-große Sommerradelfreude

Dienstag, 5. August 2014

Kein großes Ding heute. 
Eher was kleines, bescheidenes.
Immerhin: ein Freu-Moment, vielleicht ...




Ein Fahrradfrauchen, drahtgebogen und teebeutelbekleidet.
Mit Drahtesel natürlich.


Tanzend vor Freude.


Im Glasperlensonnenschein ...


Die Sonnenperle gehalten von langgezogener und kurvig gebogener Metallfeder.


Das Teebeutelkleidchen gehalten vom Teebeutelband.



Eine kleine Szene.
Kein großes Ding.
Und doch genau das, was mir das Radfahren bedeutet ...

***


In den letzten Wochen hab ich überlegt, wie wohl mein Fahrradsommer aussehen könnte. Schließlich sollte es auch von mir einen Beitrag zu meiner Blogparade "Sommer-Sonne-Fahrrad" geben. Und weil ich die vielen, kleinen Radelgeschichten und -gedanken sowieso ständig hier zum Besten gebe, wollte ich etwas Besonderes zeigen und erzählen. Die ultimative Sommer-Sonne-Fahrrad-Story sozusagen. -

Quatsch! Mein Fahrradsommer ist keine Superstory. Mein Fahrradsommer - das sind die vielen, kleinen Freu-Momente, die ich beim Radfahren erlebe. Ein Fahrrad und ein bisschen Sonne sind genug, alles andere findet sich unterwegs. Ganz einfach. Mein Fahrradsommer - das ist die schlichte Szene, die ich aus Draht zusammengebogen hab. Und zu der ich passenderweise noch einen ganz alten Stadtplan gefunden habe - schließlich bin ich in Osnabrück unterwegs ;-)




 Meine kleine-große Sommerradelfreude.

***
Und wie sieht euer Fahrradsommer aus?
Bis zum 31. August könnt ihr noch mitmachen bei meiner Blogparade und eure Beiträge dann hier verlinken.
Und das Logo dürft ihr gern mitnehmen ...




Bis bald!
diefahrradfrau
Geteilt mit Creadienstag und Scharlys Kopfkino.
Ach, und das von meiner Tochter gemalte Logo schicke ich noch zu Kind of Art bei Philuko.

Kommentare:

  1. Herzig, schön, so ein bisschen zum Träumen....
    hach, danke liebe Christiane....

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein bezauberndes Kleinod im Sonnenschein!
    Eine drahtige Baum-Blume hat mir mein Sohn einmal geschenkt, die baumelt, schon etwas rostig, noch immer im Kartoffelbäumchen.
    Warten jeden Tag hoffnungsfroh auf den Postboten, der dein Poesie-Album bringt....
    Mach´s gut, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. "Ein Fahrrad und ein bisschen Sonne sind genug, alles andere findet sich unterwegs." - Einmal bitte in Stein meißeln! ♥ Zauberhaft der Drahtesel mit Teebeutelkleidchen! Wunderschöne Fotos! ... Ich hoffe, dass ich auch noch etwas zu "Sommer, Sonne, Fahrrad" beitragen kann. Heute erst mal mein Eintrag in deinem Blogger-Poesiealbum! ♥ Danke, dass ich Teil sein darf! Ganz liebe Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  4. Zauberhaft!
    Alles Liebe
    Laura
    http://laurassterne.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Das ist berührend.. Das Drahtelfchen im Glaskugelsonnenschein.... Das trifft meine Seele :)
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. Oh, es ist immer wieder ein "Freumoment" etwas von dir zu lesen und vorallem zu sehen. Eine Drahtfee mit Fahrrad...das ist allerliebst. lg silke

    AntwortenLöschen
  7. so eine schöne Fahrradsommerszene. Gefällt mir sehr :-)

    lieber Gruß von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  8. so ein süßes Fahrrad und eine tolle Idee
    LG Gerti

    AntwortenLöschen
  9. Bezaubernd schön!! Ich hab mich auch mal am Basteln mit Draht versucht. Es sollte eine richtig stabile Brille für mein damaliges Plüschtier werden - ich war leider nicht so erfolgreich wie du :). Aber dein Werk ist echt toll! Eigentlich so einfach und doch so wirkungsvoll. Insbesondere noch mit der Kuller! Freu mich immer wieder über deine Ideen ...
    Und weißt du was übermorgen ist liebe Fahrradfrau? Der 7.8.!! Da gewinnt jemand das tolle Glas! Aber Glücksfee bestechen ist ja nicht, hab ich gelernt ;).

    Ganz liebe Grüße
    Nadja von filigarn

    AntwortenLöschen
  10. Sie sieht wirklich so aus, als würde sie tanzen. :) Hast du richtig gut hingekriegt. Gefällt mir!

    AntwortenLöschen
  11. Ein sehr schön gestaltetes Fahrrad und witzig mit dem Teebeutel.
    Wünsche dir sonnige Tage zum Radeln.

    LG
    Che Vaux

    AntwortenLöschen
  12. Oh, wow, ist die Fahrradfrau aber elegant in ihrem Teestundenkleid! So eine feine Arbeit - ich bn hin und weg!
    GLG Johanna

    AntwortenLöschen
  13. das füchslein würde dich auf der stelle als mama adoptieren;
    ist ja auch wirklich deutlich cooler als die knetmassenfahrräder, die wir hier täglich zu hunderten fabrizieren.

    AntwortenLöschen
  14. Das ist aber entzückend! Du hast immer so tolle Ideen! Einfach schön!
    LG Mary

    AntwortenLöschen
  15. Eine zauberhafte Fahrradfee...wunderbar!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Was für ein tolles FahrradTeebeutelSonnenwerk! Genial. Es zaubert mir ein Lächeln auf den Lippen. LG Karin

    AntwortenLöschen
  17. Ich bekomme sofort Lust, mich auf mein Fahrrad zu schwingen und im Fahrtwind zu tanzen wie Deine Teebeutelfee! Sehr fein und ganz groß, die kleine Szene... Herzlich Grüße, Marja

    AntwortenLöschen
  18. heidewitzka,
    das ist ja prima und das gefällt mir. das ist wirklich kunst.
    hast du nicht mal lust eine vernissage zu machen.
    mit lieben grüßen eva

    AntwortenLöschen
  19. die zarte Fahrradelfe finde ich sowas von zauberhaft
    auch mir hat sie ein Lächeln geschenkt

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!