mein Osnabrück: Altstadt-Kul-tour - Teil 3

Sonntag, 17. Mai 2015

Was eine kleine Führung durch die Altstadt werden sollte, ufert allmählich aus. Komplett. Mit den angedachten zwei bis drei Beiträgen für diese Serie komm ich bei Weitem nicht aus, denn wo es Stadtgeschichte aus den Mauerritzen flüstert und Kultur sich mit Subkultur multipliziert, kann ich mich kaum sattgucken an all dem Schönen, Spannenden und Speziellen.
Ich mag die unaufgeregte Atmosphäre dort, in der Intensität allein durch das entsteht, was ich sehe und auf mich wirken lasse. Einfach stehenbleiben, entlang der Fachwerkfassaden den Blick nach oben richten - schön, oder?


Osnabrück Altstadt Fachwerk

Einblicke zum Staunen, Wundern und Altstadt-Mögen hatte ich im letzten Teil der Reihe versprochen. Und die schönsten Einblicke ergeben sich eben oft ganz zufällig: der Altbauflur mit Plakatwand und hinten abgestelltem Fahrrad macht mich neugierig. Hey, wenn eine Tür so einladend offen steht, geh ich einfach mal hinein ...


Osnabrück Alstadt Eidt Atelier Kultur Kunst

... und finde mich wieder im Atelier von Johannes Eidt. Natürlich darf ich mich umsehen, ist doch klar! Und während ich mich knipsend zur Empore hinauf, herum und wieder runter bewege, erzählt er von der Gründung des Ateliers vor fast fünfzig Jahren. Altstadt-Kunstgeschichte ...


Osnabrück Alstadt Eidt Atelier Kultur Kunst

... 
aber kein bisschen angestaubt, sondern von einer aufgeräumten Leichtigkeit, die sich auch in seinen Grafiken zeigt. Ein Blickvergnügen.

Osnabrück Alstadt Eidt Atelier Kultur Kunst

Lust auf mehr Kunst? Bitte! In der Altstadt gibt es eine ganze Reihe von Galerien. Gucken wir mal:


Fensterblick - hinter der Scheibe des Ateliers Jürgen Wietzke ziehen kleine, bunte Steckenpferdreiter vorüber. (Was es damit auf sich hat, habe ich hier schon mal erzählt.)


Osnabrück Altstadt Wietz Atelier Kultur Kunst

Farbenblick - vor deGalerie Moser sind farbexplodierende Altstadtsehenswürdigkeiten aufgereiht.


Osnabrück Altstadt Kultur Kunst Galerie Moser

Fernblick - in der Afrikagalerie findet man Kunst aus Afrika und Ozeanien ...



Osnabrück Altstadt Kultur Kunst

... mir gefällt die kreistanzende Dorfgemeinschaft, in der jeder seine Aufgabe hat. Sehr sogar.


Osnabrück Altstadt Radtour Kultur

Ganz besonders mag ich die Straßengalerie - Street Art setzt spannende Akzente in den alten Gassen. Seht mal, diese Grünanordnung - Zufall oder Absicht?


Osnabrück Altstadt Kultur Kunst Streetart

Kontrastprogramm: Shabby Chic mit Stromkastenkunst und bunten Rutschautos.

Osnabrück Altstadt Sabby Streetart

Ein paar Ecken weiter steht dieser himmelblaue Drahtesel. Hmm, Stadtkind - was´n das?
Kopfdrehblick am Vorderrad: "da lang" - diesem Hinweis folge ich doch gern ...

Osnabrück Altstadt Radtour Kultur Stadtkind

... biege in die Marienstraße ein und finde diesen kleinen Laden mit den goldverzierten Blaufenstern, in denen es so herrlich klimbimselt. Stadtkind ist mir nicht zuletzt durch den strickbemantelten Laternenpfahl auf den ersten Blick sympathisch. Und lockt mich ins Innere, zum gucken ...

Osnabrück Altstadt Radtour Kultur Stadtkind

Collagierte Einblicke - Handgearbeitetes, Papierfaltkunst, Scherbenschmuck und, und, und ... - Stöbertipp!

Osnabrück Altstadt Radtour Kultur Stadtkind


Aber ich wollte ja draußen stöbern, da findet sich noch eine Menge Zeigenswertes. Hier eine kleine Auswahl:

Osnabrück Altstadt Radtour Kultur Marienstraße

Alte Ansichtskarten neben werbungverweigernden Briefkästen.

Osnabrück Altstadt Radtour Kultur

Kunst am Bau - in der Altstadt hängen Bilder auch mal draußen.

Osnabrück Altstadt Radtour Kultur Streetart Straßmann

Street Art und gepflegte Fachwerkidylle - ich mag solche ungewöhnlichen Begegnungen.


Osnabrück Altstadt Radtour Kultur Streetart

Auch sowas: Steinwerk-Fenster-Spiegeleien hinter Stromkasten- und Laternenpfahlkunst - und dann stehen auch noch zwei Räder da rum. Großartig!

Osnabrück Altstadt Radtour Kultur Steinwerk

Damit es hier nicht allzu fensterlastig bleibt (ich hab da wohl grad ein Faible), nochmal ein Blick in die Marienstraße.

Osnabrück Altstadt Radtour Kultur Marienstraße

Zu guter Letzt: ein Türblick. Zum Wundern ...



Osnabrück Altstadt Radtour Kultur


Die vorherigen Teile meiner Altstadt-Kul-tour findet ihr hier und hier.
Fortsetzungen folgen. Demnächst.

Bis bald!
diefahrradfrau
#meinosnabrueck #meinniedersachsen

Kommentare:

  1. schön, dich bei deiner osnabrück-altstadt-kul-tour begleiten zu dürfen ... mit all dem klimbimsel. ähnliches hab ich auch noch mit meinem umkreis mayen-koblenz vor ...

    wünsch dir einen sonnigen sonntag!

    herzlichst,
    tatjana

    AntwortenLöschen
  2. Das hat riesengroßen Spaß gemacht, dich zu begleiten! Die tanzende Dorfgemeinschaft ist ja der Hammer! Meine Stadt könnte man auch nicht in einem Post abhandeln...ich habe schon unzählige geschrieben...;-). Dir einen schönen Sonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  3. Das macht Spass! Deinen Blick auf dieStadt, die Häuser, die Menschen.... Mehr?
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Christiane,
    Du hast einen Riecher und Blick für das Außergewöhnliche und Deine Neugier bringt Dich weit.
    Mir gefällt das Atelier am allerbesten. Da wäre ich wohl länger hängengeblieben. Auch der Blick in die Gasse ist zauberhaft und wundervoll.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  5. ..mit dir würde ich gerne auch mal durch meine Stadt bummeln, liebe Christiane,
    und würde bestimmt einiges sehen, was mein Blick nicht sieht...sehr schön, dein Bummel,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein schöner Rundgang! Und Implosionsgefahr, das hätte die letzten zwei Wochen auch an meiner Haustür stehen können ...

    AntwortenLöschen
  7. Wahnsinns Bilder! Deine Bilder machen Lust auf eine Altstadttour!
    Was hätte ich gesehen, wenn ich den gleichen Weg gegangen wäre? Ähnliches? Komplett anderes?

    Das Atelier mit offener Tür und den Stadtkind-Laden finde ich besonders verlockend :-)
    Ein wunderschöner Rundgang! :-)

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie fein!!! Das mag ich sehr!!!! Wundervoller Rundgang - auch wenn ich nur meine Augen bewegt habe - habe ich gestaunt!
    Eine feine Zeit
    Eisabeth

    AntwortenLöschen
  9. Diesmal hat es mir fast noch besser geallen - falls das noch möglich ist. Ich mag Ateliers und diese auf eine so nette Art seltsamen Läden einfach gerne.
    Danke!
    Attila

    AntwortenLöschen
  10. Alles klar. Nach Pfingsten muss ich da unbedingt mal wieder hin.
    Da gibt es dieses Bermudadreieck: "butler's", Nanu-Nana und noch so'n Deko-Krimskramsladen... fängt mit D an, komm aber gerade nicht drauf. Schlimme Ecke.
    Aber genau DA muss ich hin. Unbedingt. Weil hier.... hier muss man für diese drei Läden in drei verschiedene Orte fahren. Und in Osna sind sie alle auf einem Fleck. Genial.
    Wie gesagt. Nach Pfingsten....

    Übrigens hast du echt ein oder zwei Äuglein für ausgefallene Blickwinkel beim Fotografieren, findet
    das LandEi

    AntwortenLöschen
  11. Sehr spannend und abwechslungsreich. Deine Beiträge haben mir sehr gut gefallen! Jetzt habe ich direkt Lust, Osnabrück kennenzulernen. Doch das wird noch dauern.

    Diese handgearbeitete Dorfgemeisnchaft schaut so toll aus! Wer bastelt denn sowas??

    Huch - und der Türblick ... da kriegt man ja direkt Angst *zwinker*

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!