Upcycling der Woche: Hängevasen mit Speichenhaken

Donnerstag, 11. Juni 2015

Ein Mini-Upcycling, entstanden im Gräser- und Blütenrausch, der hier seit Wochen anhält und mich an jeder Wiese vom Rad springen lässt. Diese unglaubliche, wilde Vielfalt und das über den Blüten und Halmen liegende Summen und Surren faszinieren mich immer wieder. Sommer.
Hach, manchmal würd ich am liebsten die ganze Wiese mit nach Hause nehmen ... - Tu ich natürlich nicht. Aber ein paar kleine, bunte Wiesenblumensträußchen. Und die baumeln nun an unserer Terasse ...


in leergefutterten, kleinen Schraubgläsern



mit Drahthängung an Speichenhaken.



Dass hier mein Fahrrad so dekorativ im Hintergrund steht,
ist purer Zufall. Ehrlich.


Volle Absicht ist aber
die schnörkelige Biegung der Speichenhaken.



Jetzt hab ich hier ein bisschen Wiesenglück herumhängen.
<3



Bis bald!

Kommentare:

  1. wirklich nett, diese Haengeblumen oder das Wiesenglueck im Glas

    AntwortenLöschen
  2. Genial wie immer - und mehrfach einsetzbar, zB auch zum Wolle trocknen ;o)
    Mach´s gut, Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Ach, die Wiese am (Speichenschnörkel)Haken. Wunderbar!
    Viel Sommerglück wünscht
    Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Sieht das toll aus! Ich bin immer wieder ertaunt was du so zauberst!
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  5. Das ist eine geniale Idee...ich habe mich letztens nämlich gefragt, wo ich solche Haken herbekomme...;-). LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Speichen als Haken ... das ich da noch nicht drauf gekommen bin ... meine Güte ... eine super Idee, weil superstabil und ziemlich belastbar. .... Danke!
    Sieht super aus deine Väschen.
    LG Britta

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Wiesenblumen. Die Aufhängung, genial.
    Ach was du so alles zauberst...
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. eine wiese in einer kleine vase ;) praktisch und schön !
    liebe grüsse
    Monique

    AntwortenLöschen
  9. Huhuu,
    jaa, die Speichenhaken sind schon genial, da muß man erst drauf kommen.
    Wiesenblumen und Gräser hervorragend sieht es aus.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Christiane!

    Was für eine entzückende Idee!

    Wie kommst Du eigentlich zu den vielen Fahrradteilen? Das wollte ich Dich immer schon einmal fragen. Ich hätte ja gar nicht so viele Schläuche und keine Speichen um sowas zu machen!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Reste aus der Fahrradwerkstatt um die Ecke - da liegt genug rum, was sonst im Müll landet ...

      Löschen
  11. Die Wiesensträußchen im Glas sind zauberhaft!
    Hab ein feines Wochenende, liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  12. Mir geht es auch so... am liebsten würde ich auch jedes Mal die ganze Wiese mit nach Hause schleifen. Überall stehen irgendwo Blumen und Blümchen. Einzeln oder als Strauß.... diese Zeit ist einfach herrlich... Die Idee mit der Hängevase ist genial..... so schafft man noch mehr Möglichkeiten, sich die wunderbaren Wiesenblumen irgendwie hinzustellen - äh hinzuhängen natürlich ;)

    Liebe Grüße
    Pamy

    AntwortenLöschen
  13. Eine sehr hübsche Idee!
    Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Das ist wirklich eine echt tolle Idee und sieht richtig super aus.
    Sommer zum mitnehmen. :-)

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  15. Eine tolle Idee,kenne ich sonst nur von Windlichtern!
    Das Fahrradfahrerchen lag im Garten...3 cm hoch.
    Morgen fahre ich die Fahrradsternfahrt in Berlin mit.Kat

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht ja toll aus. Liebe Grüße an dich!, Lizzy
    lindthings.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  17. Tolle Idee und wunderschöne Fotos, liebe Christiane !!! Ganz herzliche Grüsse und ein sonniges Sommerwochenende, helga

    AntwortenLöschen
  18. Wiesenglück! So schön. Mit so einem bunten Strauß holt man sich direkt den Sommer her. :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!