mein Osnabrück: Garten-Tour - Teil 1

Freitag, 24. Juli 2015

Die Gärten dieser Stadt will ich euch zeigen.
Gärten, in denen das Leben blüht,
in denen Ideen wachsen und Visionen.
Und mehr ...

Ich beginne mit dem Schlossgarten, den ich eigentlich so gar nicht auf meinem Schirm hatte - bis ich neulich mehr zufällig und zum allerersten Mal (wieso erst jetzt?) das einmalige Schlossgartensommerfeeling erlebte. Und eben dieses hab ich versucht, in Bilder zu packen ...
Stellt euch das so vor: hinter dem leuchtend gelben Barock-Schloss erstreckt sich nach üppigen, von Wasserspielen gesäumten Blütenmeerquadraten eine von hohen Bäumen umgebene Rasenfläche. Alles schlossgartentypisch sehr gepflegt und fein symmetrisch angeordnet. - Kein bisschen symmetrisch: das bunte Gewimmel vor dieser großartigen Kulisse. Im Schlossgarten ist Stadt-Leben, vom Feinsten!




Der Rasen verwandelt sich bei schönem Wetter in eine Liegewiese,
man trifft sich zum Klönen, zum Picknick oder ganz einfach zum Chillen.



Sonnenbaden zwischen hummelumschwirrten Blumenbeeten, ein Nickerchen unter den Bäumen oder Abkühlung bei den Wasserfontänen - alles geht.


An warmen Sommertagen bleibt das altehrwürdige Schloss die einzige Konstante in einem Perpetuum Mobile des Kommens, Verweilens und Gehens.



Am liebsten würde ich hier alles auf einmal zeigen, weil´s rundherum so, so viel zu sehen gibt: 


Fontänendurchblicke.




Seitenblicke.


Überblicke.




Und während sich die Mädels vom Junggesellinnenabschied zum Fotoshooting aufstellen, gibt´s ein Stückchen weiter unter den Bäumen Reggae-, Punkrock- und Metalbands "umsonst und draußen" zu hören.


Über der Wiese liegt Sommerlaune ...


Von drüben weht leiser Gitarrenklang herüber.




Ein Stückchen weiter jongliert ein Hippie bunte Reissäckchen zu Discobeats der 80er aus einem schillernden "Spezialgerät", das an sein verrückt-verspieltes Fahrrad angeschlossen ist.




Und die Solara tanzt mit. 


Der Schlossgarten ist bunt, überall finden sich Spuren und Botschaften:


an grünumwachsenen Leuchten ...


... zu Füßen der Skulpturen oder auch mal auf steinernen Häuptern.


Mindestens ebenso spannend wie die bunte Vielfalt im parkähnlichen Schlossgarten ist ein Gang ums Schloss herum.


Wochentags herrscht hier reger Radverkehr - das Osnabrücker Schloss beherbergt neben der Universitätsverwaltung auch den Fachbereich Musik.


Während Violinenklänge aus einem geöffneten Fenster den Innenhof erfüllen, ...


... fällt mein Blick auf die Eisentafel ...


Licht und Schatten.


Und manchmal ein Kontrastprogramm ganz anderer Dimension: für größere Veranstaltungen verschwindet auch schon mal der komplette Garten unter Stahlgerüsten.



Eins ist sicher: den Schlossgarten muss man er-leben und man erlebt ihn immer wieder neu.




Habt ihr nicht Lust, mal vorbeizukommen?




Weitere Etappen meiner Garten-Tour findet ihr hier:
Teil 2: Gruenfahrer
Teil 3: Pop-Up-Gärten
Teil 4: Friedensgarten

Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Vielen Dank für den Rundgang! Wunderbar...ein Schloßgarten zum Anfassen...voller Leben...schön! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Da hst du uns ja wirklich auf eine schöne Tour mitgenommen! Sieht echt schön aus, mit diesem schicken Barock Schloss und dem vielen grün! :)

    AntwortenLöschen
  3. Wunderbare Tour. Und so ein sagenhaft schickes Fahrrad.
    Ich finde deine Radtourenbeschreibungen sehr sehr gut. Ich nehme mein Rad oft im Auto mit und finde es total toll wenn ich schon eine Vorstellung von der Umgebung habe.
    Lieben Gruß von susa

    AntwortenLöschen
  4. danke für deine vielen schönen Eindrücke.
    Toll, dass du deinen Blick in die verschiedenen Richtungen für uns festgehalten hast.
    Mir gefallen alle deine Fotos sehr gut. Bei der Hitze mag ich vor allem den Fontänendurchblick ganz besonders :-)

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  5. ....ja, ich hab Lust, vorbeizukommen...

    AntwortenLöschen
  6. Sommerschloss, wie wunderbar. Ich war in Osnabrück immer so beeindruckt von den wunderbaren Blumenrabatten im Park, aber auch an der Stadthalle etc. Sind die immer noch so außergewöhnlich schön?
    LG
    Lisa

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Fotos. Vor vielen Jahren war ich mehrmals in Osnabrück, aber ich kenne dort nur das Park Hotel, wo ich übernachtete :-(
    LG aus Bratislava!
    Fahrradfrau Daniela
    https://reminiscencie.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
  8. ...dein besonderer Blick auf deine Stadt, liebe Christiane,
    gefällt mir sehr...und sollte ich jemals nach Osnabrück kommen -was ja nicht unmöglich ist- möchte ich dich bitte als Stadtführerin...mit dir entdecke ich bestimm so viel mehr,

    dir ein schönes Wochenende,
    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Da wollte ich ja immer schon mal einziehen. Es wäre Platz genug auch für dich und deine Lieben.... *grins*.... wie wär's??
    Das LandEi

    AntwortenLöschen
  10. Deine Osnabrück-Runndschau, welche du uns seit einer Weile zeigt ist sehr, sehr überzeugend. Und die schönen Bilder von eurem tollen und so mit Leben gefüllten Schloßpark laden einfach ein sich die Stadt anzuschauen. Ich glaube ich hatte es schon einmal geschrieben... wenn ich umziehen müsste, würde Osnabrück wohl in die engere Auswahl kommen :)
    PS: Weiß die Tourismusbehörde eigentlich, das du eine supertolle Botschafterin bist ?
    lg Silke

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Christiane,
    was für ein schöner und üppiger Rundgang ums Schloss und seinen wunderschönen Garten. Da ist wirklich für jeden was dabei. Sommeridylle pur.
    Viele liebe Grüße, Synnöve

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Christiane ... ein tolles Teil .. die Grete geht ab sofort auf internette Tour und hat hier Halt gemacht. Schau mal bei mir rein.
    Gruß vonner Grete

    AntwortenLöschen
  13. Wow. Bisher bin ich da nur zwischen Parkhaus und Messe durchgehuscht. Hübsch ist es! Da müsste man sich echt mal die Zeit nehmen. Das coole Rad aus einem deiner älteren Posts kannte mein Bruder sogar :D

    Liebe Grüße
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  14. Den Schlossgarten habe ich mir nun am letzten Wochenende auch mal besucht. Leider war das Wetter nicht sooo toll, so dass wir fix mal durchgehuscht sind, daher danke für deine Sonnenbilder!
    LG Lehmi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!