das Langsam und das Schnell

Samstag, 28. November 2015

Das Langsam und das Schnell sind Nachbarn. Sie kennen sich, aber nur flüchtig. Weil das Schnell immer so wenig Zeit hat. Eigentlich hat es genauso viel Zeit wie das Langsam, aber es hat immer viel zu tun. Und darum wenig Zeit.

Manchmal nimmt das Langsam die Pakete für das Schnell entgegen, wenn das Schnell nicht daheim ist. Oder wenn das Schnell nicht die Tür öffnet, weil die Gesichtsmaske drauf ist oder der Staubsauger lauter als die Türglocke. Oder beides gleichzeitig. Dann kommt das Schnell später zum Langsam, um das Paket zu holen. 

Einmal hatte das Langsam gerade Tee gekocht, als das Schnell zum Paketholen kam. Das Langsam fragte das Schnell, ob es ein Tässchen mittrinken möchte. Das Schnell lehnte ab, weil es in Eile war. Es bedankte sich für das Paket und die Einladung. Gleichzeitig, Zeit gespart. Das Schnell sprang geschwind die Treppe hinauf und riss den Klebestreifen vom Paket. Auch gleichzeitig.

Das Langsam ging in die Küche und trank zwei Tässchen Tee. Nacheinander. Später stieg es auf sein Fahrrad, weil es vom Markt Gemüse holen wollte. Das Langsam nahm den Umweg durch die Allee, die es so gern mag. Es hörte das Blätterrascheln unter den Reifen, freute sich über das Himmelblau, spürte den leichten Wind im Gesicht, sog den Duft des feuchten Laubs ein und dachte ein bisschen über die Zeit nach. Alles gleichzeitig.


*



Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Toll geschrieben!!!!!!!!!!!!!!!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Ist die Frage, wer sein Leben lebt.....
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. einfach schön!!
    LG und schönen Advent
    susa

    AntwortenLöschen
  4. "Gleichzeitig" ist ein schönes Wort! Wenn es die Fülle beschreibt und nicht die Hast.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  5. Mein Langsam ist gerade irgendwo, weit weg, und das Schnell hat hier die Oberhand. Nicht so gut. Ich glaube, ich muss das Langsam ganz schnell wieder herholen. Schön, dein Text. Er macht was mit einem.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi!

      Sensationell - ich muss das Langsam ganz schnell herholen. Genau :-D

      lg
      Maria

      Löschen
  6. ganz wunderbar geschrieben. ich werde demnächst daran denken, wenn das schnell mal wieder oberhand bekommen will!
    liebe grüße von mano

    AntwortenLöschen
  7. ein toller Post, darüber denke ich noch ein wenig "länger" nach und das ganz sicher nicht schnell-
    Sollte man beherzigen wenn das Schnell mal wieder zur Türe hereinschaut und sich lieber wieder mit dem Langsam verbünden.
    Tolle gedanken und eine gute Idee uns daran teilhaben zu lassen, ich denke, da denken viele drüber nch! - gerade zu dieser Zeit...
    herzlich Angelface - zwischen langsm und schnell auch ml gerne verzweifelt...

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!