Upcycling: Kamerareparatur

Donnerstag, 10. Dezember 2015

oder: meine Kamera trägt jetzt Schleife



Dumm gelaufen: Tasche runtergefallen, mit Kamera drin. 
Und Kamera kaputt, so´n Schiet! 
Ich erzähle erstmal: Also, ich hab ja zwei Kameras. Die neuere, "bessere" Kamera habe ich seit ein paar Jahren. Aber die alte liebe ich immer noch - obwohl sie schon länger ihre Macken hat. Die neue Kamera kann alles Mögliche, aber ich kann mit ihr einfach keine gescheiten Makros. Dafür benutze ich mein altes Schätzchen. Tja, und nun isses kaputt. Möööp.



Das Gehäuse ist gebrochen, der Deckel vom Batteriefach schließt nicht mehr. Ein Fall für die Tonne?



Könnte man meinen. Aber seit ich auf den Fahrradschlauch gekommen bin, gibt´s ja für fast alles eine Lösung. Zumindest eine vorübergehende.





Drumgewickelt, ordentlich festgezogen und verknotet. Mit Schleife.
Sieht lustig aus. Und stört kaum beim Knipsen.



Und vielleicht krieg ich irgendwann bessere Makros mit der neuen Kamera hin. 
Mal sehen ...

Bis bald!
diefahrradfrau
geteilt mit Gustas Upcycling-SammlungRums,
fix it - Reparieren ist nachhaltig und einfach.nachhaltig.besser.leben.

Kommentare:

  1. gut gemacht! und mir geht es wie dir: ich habe auch noch eine uralte, die macht die weltbesten makros. selbst ameisenbeinhaare werden sichtbar. liebe grüße zu dir! bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie geht das? Halten bei Dir die Ameisen so lange still? Wie machst du das, Ameiseflüsterin? ;-)

      Löschen
  2. Hallo Christiane!

    Was für eine geniale Reparatur! Und natürlich mit Fahrradschlauch, what else!

    Danke fürs Verlinken zu "fix it" und "EiNaB" Freue mich total, dass Du wieder mit dabei bist!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  3. Also die Schleife finde ich ja total schick. Wenn das nicht so ein ärgerlicher Anlass wäre (was für ein mist aber auch... ich fühle mit dir mit)... sieht superstylisch aus, ein richtiges Designerstück. Und wenn sie sonst super fotos macht, warum solltest du sie wegen dem bisschen bruch entsorten.
    Danke fürs teilen <3
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen
  4. Ich LIEBE sowas!!
    Zen und die Kunst ein Motorrad zu warten....kennste?
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, kannte ich nicht und hab gleich mal geguggelt - scheint genau meiner Denke zu entsprechen ...
      Liebe Grüße
      Christiane

      Löschen
  5. Super, dass die Kamera noch funktioniert und dass du dir zu helfen wusstest. Meine Lieblingssachen versuche ich auch mit allen Mitteln zu erhalten. LG Lollo

    AntwortenLöschen
  6. Hihi, ein Schlauchschleifchen für die Kamera. Hoffentlich hält das eine Weile, sodass dich deine Kamera noch eine Weile begleiten kann!

    AntwortenLöschen
  7. Wie gut, dass es nur das Gehäuse war, das einen Knacks bekommen hat... Bei mir war's dann leider die komplette Elektronik..., als ich mit der Kamera stürzte, irreparabel (oder ein Vielfaches des Anschaffungspreises..., furchtbar diese Reparaturfeindlichkeit... ;-(. Viel Glück, auf dass dein Schätzchen sich noch lange wohl fühlt mit der Schleife und feine Makros macht! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  8. Ach mano...was soll ich sage? Du bist wirklich klasse. So Fahrradbegeistert und so einfallsreich. Wirklich richtig toll.
    Ich sitze hier und staune.
    liebe Grüße
    susa aus Hamburg

    AntwortenLöschen
  9. Super, wie du immer wieder neue Verwendungszwecke für Fahrradschlauch entdeckst! Ich fühle mit dir! Schön, dass du die Kamera retten konntest. lg, Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Oh je, mir ist etwas ähnliches diesen Sommer passiert mit der Fahrradtasche. Leider war das Gehäuse von meinem Zoom-Objektiv beschädigt....und da würde auch kein Fahrradschlauch helfen. Ich hoffe gerade, dass man es noch reparieren kann. Sieht zwar lustig aus, deine Schleife, aber wenn die Kamera so noch geht...tolle Idee!
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Fahrradfrau,
    gerade eben hab ich Dich entdeckt und mich gleich mal bei Dir umgeschaut. Mir gefällt Dein unverstellter, besonderer Blick auf die Dinge und auf die Natur. Und damit ich Dich gleich wiederfinde, hab ich dich schnell mal verlinkt. Ich möchte Dich nämlich gerne regelmäßig besuchen.
    Liebe Grüße
    Antje von der Villa Lilla

    AntwortenLöschen
  12. Klasse Idee. Trotzdem schade um die Cam. Kann man sie nicht noch reparieren lassen? Ist wahrscheinlich zu teuer.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Christiane, du bist für mich wirklich ein Musterbeispiel, was kreative Lange-Weiterverwendbarkeit (ob nun von Kameras oder von Schläuchen ;o)) / Nachhaltigkeit / Umweltschutz betrifft! Als ich mein aktuelles Posting schrieb, musste ich übrigens auch oft an dich denken, denn dafür habe ich zum Teil Collagen wiederverwendet, die ich für mein Indien-Gastposting bei dir gebastelt hatte (ebenfalls so eine Art Recycling also ;o)) ... und außerdem hoffe ich sehr darauf, dass du dich im nächsten Jahr das eine oder andere Mal an meiner geplanten neuen Verlinkungsaktion beteiligen willst, bei der es um genau solche Dinge gehen wird: Nachhaltigkeit, die Welt ein bisserl gesünder machen oder zumindest nicht noch weiter krank, ... WÜrde mich freuen, wenn du da mit dabei sein magst!
    Alles Liebe von der Traude und für morgen einen schönen dritten Advent!
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/12/fair-play-teil-4-frau-r-denkt-uber-die.html

    AntwortenLöschen
  14. Hallo du Liebe, ich nochmal:

    Weihnachten ist nicht mehr weit, deshalb melde ich mich schon heut' ;o))
    Hab eine wunderschöne und gemütliche Weihnachtszeit mit deinen Lieben!
    Herzlichst, die Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/12/irland-reisebericht-nordirland-und.html
    *.*★v . ✶•´ ☆´,•*´¨★*.*★v . ✶•´ ☆´,•*´¨★

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!