Wir sind Frederick

Dienstag, 3. November 2015

... naja, zumindest fühlen wir uns so, wenn wir in diesen Tagen durch die Gegend radeln, uns treiben lassen und wie die kleine Maus in Leo Lionnis Kinderbuch anstatt (essbarer) Vorräte lieber Düfte, Geräusche und Farben sammeln. Macht erstmal nicht satt, gibt aber so ein warmes, zufriedenes Gefühl im Bauch. Herbstglücksgefühl. <3
Eine besonders dicke Portion Herbstglück haben wir am Sonntag gesammelt. Boah, war das schön! Lust auf eine Herbstexplosion? Dann los!


Die Radwege mit raschelnden Blätterteppichen bedeckt
und goldgelb leuchtend überdacht -


ich habe noch immer den Herbstduft in der Nase, ahhhh!


Alle paar Meter hätte ich vom Rad springen können, 
um irgendwas Schönes, Buntes, Leuchtendes zu bestaunen,
einfach zu gucken und Farben zu sammeln.


Glanzrot.


Welkbraun.


Goldbraun mit Himmelblau.


Blassrot vor bröckelndem Grün.


Restgrün unter Lärchengelb.


Spätes Rosa vor Sonnengoldblättern.


Fleckengrün mit Quittengelb.


Und nochmal Braun,
unser Pausenplatz im Blättermeer.


Aber mit Rumsitzen haben wir´s ja nicht so -
auf der Bank landeten nur unsere Jacken.


Wir sind durch Blätter geraschelt, 
haben die Nasen in den Herbstduft gehalten 
und riesige Laubhaufen aufgetürmt ...


...um dann mit Karacho hindurchzusausen 
und die Blätter aufzuwirbeln -
was für ein Spaß!

Ihr seht, wir können auch Action.
Macht auch glücklich.
;)

Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Mah was für herrliche Herbstbilder die ihr per Pedes entdeckt habt, da möchte man am liebsten gleich reinhüpfen und im Laub baden. hi hi

    Wünsch dir mehr solcher schönen Herbsttage!

    Liebe Grüße vom Berg

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ein Herbstfarbenrauch ist das! Unter das schöne Herbstblätterdach der verschiedenen Bäume hätte ich mich auch gelegt – Herbstlaub kann ja auch schön weich sein! Viel Spaß noch, wenn's so sonnig bleibt, Petra

    AntwortenLöschen
  3. So schön ist der Herbst. Für mich nach dem Frühling die schönste Jahreszeit :) Wunderschöne Fotos, das kann ich mir sehr gut vorstellen das man da jede paar Meter vom Drahtesel hüpfen will um ein paar Fotos zu machen :))

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christiane!

    Du glaubst es nicht welches Buch ich am Freitag beim Kindertreff in der Stadtbibliothek vorlesen werde! Bei deinem Posttitel musste ich sofort zu dir kommen. Tolle Farben hast du gesammelt und ich freue mich, dass du uns eine Portion davon abgibst. Bewahre dir für den kalten Winter auch einige Herbstsonnenstrahlen auf, damit du uns dann als große Radlerin damit erfreuen kannst ;-)))). Herzliche Grüße und danke für die schönen Bilder Karin

    AntwortenLöschen
  5. Danke ihr Frederiks :-)

    Ich bin auch Frederik :-)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Christiane!

    Als Kind bin ich auch gerne durch und in die Blätter am Boden gestiegen. Das hört sich irgendwie gan auf, wenn man Erwachsen ist.

    Super schöne Bilder!

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  7. ...wunderschöne Farben hast du gesammelt, liebe Christiane,
    Herbst pur...es war aber auch ein besonders schöner Tag am letzten Sonntag...hier auch,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  8. Mal wieder wundervoll farbenfrohe Fotos. So schön ist der Herbst! :)

    AntwortenLöschen
  9. Ja, immer noch kann man sich ganz "Frederik" fühlen....
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    schöner Post. Ich bin letzten Sonntag auch mit unserer Kleinen durch die Herbstlandschaft geradelt. Haben auf einem Kinderspielplatz eine Pause eingelegt. Zwischen den Spielgeräten türmten sich die Blätter. Deine Detailfotos inspirieren mich dazu, vielleicht einen ähnlichen Post zu schreiben (neben meinen schwergewichtigen Geschichts-Posts).

    Gruß Dieter

    AntwortenLöschen
  11. sie sind geradezu perfekt, die wundervollen herbsttage, die uns zurzeit geschenkt werden, zum sammeln.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!