Wohin? - Egal!

Mittwoch, 15. Juni 2016

Man kann auf´s Rad steigen und damit von A nach B fahren. Das ist zweckmäßig, umweltfreundlich, gesund und überhaupt ...
Man kann auf´s Rad steigen und damit möglichst schnell eine möglichst weite Strecke hinter sich bringen. Das ist sportlich, meistens auch gesund.
Man kann auf´s Rad steigen und damit allerlei Kunststückchen vollbringen. Das ist kreativ, akrobatisch, bisweilen waghalsig und oft sehr beeindruckend.
Und man kann auf´s Rad steigen, einfach losfahren und gucken, was kommt. Das ist Radfahren, wie ich es liebe - und wie meine Kinder es auch lieben!

Spontan geht´s los, auf kürzestem Weg hinaus aus dem Stadtgewimmel und dann bestimmt der Bauch (oder in unserem Falle vier Bäuche) die Richtung, das Tempo und natürlich auch die "Haltestellen". Unsere Haltestellen sind überall dort, wo´s was zu sehen gibt, wo was Spannendes ausprobiert werden kann oder wo es einfach nur schön ist ...



Da bleiben die Räder auch mal mitten auf dem Radweg stehen ...



... weil die jungen Gänse hinter dem Zaun sooooo niedlich sind!



Kaum ein paar Pedaltritte weiter der nächste Stop: am Wasser kann man nicht nur mal eben so vorbeifahren - jedenfalls nicht mit Kindern.



Ein bisschen den Enten zusehen, ein paar Steinchen plitschern lassen, bunte Uferblümchen bewundern ...



... und kleine, zarte Federchen sammeln - erst dann geht´s weiter.



Wir haben es nicht eilig, jeder fährt im eigenen Tempo - die Kinder meistens voran, auf unseren grünen Radwegen kennen sie sich aus.



Spätestens am Spielplatz treffen wir uns wieder. Und weil dort meistens ne Menge los ist (so leer wie das Bild vermuten lässt, war es da ganz und gar nicht!), bleiben wir gern etwas länger ...



Die Bande tobt sich aus - und ich krieche mit der Kamera am Wegrand herum.



"Erwischt" wurde ich dabei diesmal von meiner Tochter, die sich gern auch mal die andere Kamera schnappt.



Eins ihrer Lieblingsmotive: Bäume aus allen möglichen Perspektiven. Schön, oder?



Währenddessen krieche ich weiter rum, sammle Blümchen ...



... entdecke ein winziges Irgendwas ...



... noch mehr Blümchen ...



... und einen gefräßigen Käfer.



Irgendwann geht´s weiter. Wohin? Das ist eigentlich egal, wird aber im Zweifel an der nächsten Wegkreuzung besprochen.



Langsam wird´s Abend, aber auch im Halbdunkel entdecken wir noch kleine Schönheiten ...



... und Wege, die wir dann vielleicht beim nächsten Mal entlangradeln werden. Irgendwann.


Bis bald!
diefahrradfrau

Kommentare:

  1. Spazierenfahren.... ich liebe solche Touren auch .... speziell wenn man einfach so vom Velo hüpfen kann!
    Herzliche Grüsse
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. dein radfahren ist mir auch das liebste ;-) schöne fotos! vg doro

    AntwortenLöschen
  3. wunderbare Bilder, das Baumbild von der Tochter superschön!( grüß sie herzlich!)
    Luxusreisen ist das, was Du da zeigst. Zeit darf vergehen, Ihr habt Eure eigene.
    Lieben Lisagruß!

    AntwortenLöschen
  4. So hab ich es auch gern. Tolle Impressionen, und das Baumfoto deiner Tochter ein Genuss. Wünsche euch noch viele entspannte Radfahrstunden in eurem Tempo. Und ja, trefft euch spätestens bei der nächsten Wegkreuzung wieder ;-) Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  5. Was hier nach vertaner Zeit tönt, ist die wundervollste Zeit des Lebens!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  6. oh jaa..
    das ist schön..
    in meiner Jugend bin ich auch so gerne geradelt..;)
    prima dass ihr es zusammen tut..mit meinen Eltern habe ich auch richtige Touren unternommen
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  7. Ach sind das schöne Fotos. Wunderschön.
    lg susa

    AntwortenLöschen
  8. Hach! es ist so schön, was Ihr macht! herzliche Grüße aus dem noch immer eher fahrradfeindlichen Paris!

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön, genau so liebe ich es. Mit open end---as sind die besten Touren.
    Liebe Grüße
    ich habe dich irgedwie in meiner Leseliste verloren...sorry
    Schönes Wochenende
    susa

    AntwortenLöschen
  10. Ein toller Ausflug und wunderbare Bilder!
    Ein Genuss!!!
    Dank und liebe Grüße
    Monika*

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar!